MGV Singing Kölsch-Büllesbach - Do simmer (immer) dabei…

07.06.2024

Mal wieder gab es ein strammes Programm für den MGV, denn schon vierzehn Tage nach dem Konzert, bei dem der Chor gemeinsam mit dem bekannten Kölner Sänger Norbert Conrads bei seinem Konzert in Alsdorf am 10.Mai 2024 auf der Bühne stehen durfte, beteiligte sich der Verein mit vier Liedern an der Nacht der Chöre in Steimel. Die Beiträge des Chores kamen beim Publikum sehr gut an, wurden mit großem Applaus bedacht und so konnte man im lebhaften Austausch mit den anderen Chören den Abend in Steimel gemütlich ausklingen lassen.

Wenige Tage später hatte der Himmel ein Einsehen und so konnte, dem Regen vom Vortag zum Trotz, die Fronleichnamsprozession in Buchholz stattfinden und auch die mit bunten Blütenblättern liebevoll dekorierten Altäre auf dem Schulhof und am Wegekreuz in Solscheid konnten bewundert werden.

Neben anderen Vereinen hatte sich auch der MGV der Prozession angeschlossen und etliche Sängerinnen und Sänger folgten der Fahne ihres nunmehr 126 Jahre alten Vereins. Erstmals wurde das stolze Symbol des Traditionsvereins von einer Frau getragen und Susanne Wolfer zeigte eindrucksvoll, was gemeint ist, wenn von einer Stärkung des Vereins durch die Frauen die Rede ist.

Nach dem kirchlichen Segen fand man sich für ein, zwei Getränke im Vereinslokal der Gaststätte Höfer ein, um schon wenig später dem karnevalistischen Fußballturnier der Grün-Weißen Zippchen´s Funken einen Besuch abzustatten und einen Imbiss einzunehmen.

Auch an den kommenden Wochenenden ist der in dieser Konstellation noch junge Chor gefordert und wird zunächst zum Programm des Blasorchesters Buchholz beitragen, das sein 70jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert am 15.06.24 feiert. Am 29.06.24 wird der Chor beim 125-jährigen Jubiläum beim MGV Spich erwartet; ebenso simmer dobei, wenn der MGV Waldfrieden Windeck-Irsen am 30.06.24 sein 100-jähriges Bestehen feiert und werden uns bei beiden Festen mit einigen Liedern präsentieren.

 

Um noch mehr Sägerinnen und Sänger zu gewinnen und zu einer weiteren Verjüngung des Chores beizutragen, startet derzeit die Aktion Projektchor 2.0. Im Rahmen von fünf Proben soll ein Lied einstudiert werden, das der MGV beim Bühnenprogramm anlässlich des Gemeindefestes „50 Jahre Ortsgemeinde Buchholz“ zum Besten geben wird.


Projektchor 2.0

02.06.2024

Teste unseren modernen und erfolgreichen Chor!

 

Nahezu 50 Sängerinnen und Sänger laden Dich für 

Freitag, den 28.06.2024 um 18:00 Uhr

zu einem kleinen Projekt mit der ersten und anschließend zu ca. 5 weiteren Proben ein, um ein neues Lied zu erlernen. 

 

Am 01.09.2024 kannst Du mit uns den Song beim 50-jährigen Jubiläum der Ortsgemeinde Buchholz aufführen und erleben, welche Freude es bereitet, in der Öffentlichkeit mit unserem Chor zu singen. 

 

Bei uns muss niemand vorsingen. Singen kann jeder. Im Chor ist es am schönsten und bei uns ist es am allerschönsten! 

 

Wir freuen uns darauf, Dich am 28.06.2024 um 18:00 Uhr im Bürgerhaus Kölsch-Büllesbach 

53567 Buchholz, Philipp-Hohn-Platz 1

bei uns zu begrüßen!

 

MGV Kölsch - Büllesbach von Köln nach Mendt

17.05.2024

Nach dem Auftritt im Kölner Dom am 27.04.24 folgte schon bald das nächste Engagement:

Die Sängerinnen und Sänger des MGV Singing Kölsch - Büllesbach hatten sich am Samstag, dem, 04.05.24 aufgemacht, um dem Jubelpaar Mathilde und Josef Assenmacher anlässlich Ihrer Goldhochzeit eine musikalische Freude zu bereiten.

 

In der festlich geschmückten Maschinenhalle des bäuerlichen Mendter Anwesens fanden zahlreiche Gäste Platz an langen Tischen, auf denen bald herzhafte Speisen dampften und kühle Getränke für Erfrischung sorgten. Nachdem das Blasorchester Buchholz unter der Leitung von Ulli Hecken den Festgästen ordentlich musikalisch eingeheizt hatte, was angesichts der eher kühlen Außentemperaturen willkommen war, brachte der MGV Kölsch – Büllesbach den Goldhochzeitern ein aus fünf Liedern bestehendes Ständchen. Beim letzten Lied wurde kräftig mitgesungen, denn die Dorfgemeinschaft der Mendter ist durchaus mit dem vielbesungenen „Veedel“ zu vergleichen, in dem man eben zusammenhält und eine solch schöne Feier für seine Nachbarn organisiert, die sicher in die Annalen der Dorfgeschichte eingehen wird.

 

Wir haben uns gefreut, dass wir dabei sein durften!

Unser Auftritt im Dom jetzt als Video

10.05.2024

Auf unserem YouTube Kanal haben wir jetzt die Videos zum Singen im Kölner Dom veröffentlicht. Die vier Videos sind auch in einer Playliste zusammengestellt.

Ein besonderes Highlight

29.04.2024

war der Auftritt des MGV Singing Kölsch-Büllesbach 1898 e. V. am vergangenen Samstag, 27.04.2024, an dem 47 Sängerinnen und Sänger eine Friedensmesse im Kölner Dom musikalisch gestalten durften.

Mit zwei Bussen, die nicht nur die Chormitglieder, sondern auch deren Fans zum Ort des Geschehens transportierten, war man beizeiten aufgebrochen. Schließlich galt es einen strikten Zeitplan im Dom einzuhalten.

Die ausgewählten Lieder fügten sich nahtlos in das liturgische Konzept und die Friedensthematik des berührenden Gottesdienstes ein. Obwohl es schon Auftritte in unterschiedlichen Kirchen gab, war der Auftritt im Kölner Dom mit seiner ganz besonderen Akustik und Imposanz ein außergewöhnliches Erlebnis, von dem die MGVler sicher noch lange zehren werden.

Über 100 in den Bussen und PKWs mitgereiste Fans sparten nicht mit Lob und auch der Chorleiter Andrey Telegin war mit der Leistung zufrieden. Er ließ es sich nicht nehmen, beim anschließenden Brauhausbesuch mit einem ortsüblichen Kaltgetränk auf seinen Chor anzustoßen.

Ein Raum war dort für die Buchholzer reserviert, die sich nun entspannt über das Erlebte austauschen, die hungrigen Mägen füllen und die trockenen Kehlen befeuchten konnten. Nach dieser Stärkung blieb noch ein wenig Zeit für einen kleinen Stadtbummel, bevor die Busse ihre bestens gelaunten Passagiere wieder nach Hause brachten.

 

Nach dem Auftritt ist natürlich auch für den MGV vor dem Auftritt: Am 10.05.2024 wird der MGV Singing Kölsch-Büllesbach im Rahmen eines Konzerts des bekannten Kölner Sängers Norbert Conrads in der Alsdorfer Festhalle zu hören sein.

 

 

MGV singt im Dom - Abfahrtszeit!

Wichtiger Hinweis für die Fahrt nach Köln:
Treffpunkt ist um 09:45 Uhr an der Haltestelle neben der Tankstelle Schmitz Buchholz oder zur gleichen Zeit am Bürgerhaus Kölsch-Büllesbach. Um 12:00 Uhr ist das Singen im Dom. Ab 13:00 Uhr geht es zum Essen im Früh am Dom und um 16:00 Uhr geht es mit dem Bus zurück. Ankunft vermutlich gegen 17:00 Uhr. 

Frohe Ostern wünscht der MGV

@Picabay - NoName_13
@Picabay - NoName_13

29.03.2024

 

 

Wir wünschen allen Sängerinnen, Sängern, Freunden, Förderern und allen inaktiven Mitgliedern ein frohes Osterfest.

MGV singt im Dom - sei dabei!

15.03.2024

 

Am Samstag, dem 27.04.2024 singt der MGV Kölsch-Büllesbach mit über 40 Sängerinnen und

Sängern im imposanten Kölner Dom und es wird sicherlich ein bewegender Moment sein, die

Stimmern an diesem ehrwürdigen Ort zu erleben.

Nach dem Singen im Dom beim Mittagsgebet ab 12:00 Uhr sind im Brauhaus Früh ab 13:00 Uhr

Plätze für ein gemeinsames Essen reserviert. Wer möchte, kann sich gern in der Gaststätte zum

MGV Singing Kölsch-Büllesbach 1898 e.V. hinzugesellen oder die Zeit bis zur Rückfahrt

anderweitig in der Stadt nutzen. Die Kosten für die Speisen und die Getränke trägt jeder selbst.

 

Bildnachweis: © Thomas Wolf, www.foto-tw.de (CC BY-SA 3.0 DE)

 

Gestartet wird am Samstag, dem 27.04.2024 um 10:30 Uhr in Kölsch-Büllesbach am Bürgerhaus sowie bei Bedarf zusätzlich in Buchholz an der Bushaltestelle Parkplatz Höfer und die Rückreise in Köln beginnt um 16:00 Uhr, so dass eine Rückkehr gegen 17:00 Uhr anvisiert ist. Freie Plätze im Reisebus können gegen einen Kostenbeitrag von 13,00 € pro Person für die Hin- und Rückfahrt genutzt werden.

Die Sängerinnen und Sänger des MGV Kölsch-Büllesbach würden sich freuen, wenn viele Freunde des Vereins sie bei diesem besonderen Auftritt begleiten.

 

Eine Anmeldung ist bis zum 30.03.2024, vorzugsweise per Mail, bei der stellvertretenden

Vorsitzenden Nicole Nüchel unter der Mailadresse lockini@web.de oder (auch) telefonisch beim

Vorsitzenden Clemens Jansen unter 0170 1095 811 möglich.

 

 

Mein Gesangverein Singing Kölsch-Büllesbach 1898 e.V.

15.03.2024

 

Unter diesem Namen firmiert der einstmalige Männergesangverein Freundschaftsbund Kölsch-Büllesbach seit seiner jüngsten Mitgliederversammlung am 22.02.2024 und hält die

Abkürzung MGV bei, sofern das Amtsgericht zustimmt. Der älteste Verein der Ortsgemeinde Buchholz hat sich nach der Corona-Krise, die so manche Chorgemeinschaft in die Knie

gezwungen hat, neu erfunden. Mit dem Projektchor öffnete sich der traditionsreiche Männerchor erstmals für Frauen, mit deren stimmlicher Unterstützung der Verein bei den großen Events im vergangenen Kalenderjahr Erfolgsgeschichte schrieb. Mit über 50 aktiven Sängerinnen und Sängern fand der große Festkommers im April 2023 statt, bei dem letztlich mit dem Projektchor, den „Oldies“ und dem „alten“ MGV drei eigene Chöre auf der Bühne standen und schließlich konnte mit dem Jubiläumskonzert im November ein weiterer Höhepunkt gefeiert werden.

Dass nicht nur abendfüllende Konzerte gestaltet werden können, sondern der MGV über ein reges Vereinsleben verfügt, zeigte der umfangreiche Geschäftsbericht des alten und neuen Geschäftsführers Georg Hewelt. 

Die Neuausrichtung zeigt sich auch bei der Besetzung des Vorstands. Mit Nicole Nüchel (stellvertretende Vorsitzende) und Nicole Trümper (Schriftführerin) gehören jetzt zwei Frauen dem Vorstand an. Ihre Vorgänger im Amt, Norbert Gehrmann und Leo Dinspel hatten nach langjähriger engagierter Vorstandsarbeit auf ihre Kandidatur verzichtet, um dies zu ermöglichen. Clemens Jansen wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt und auch Kassierer Klaus Schmidt behält sein Amt.

Für das neue Geschäftsjahr hat der Verein sich einiges vorgenommen: Neben all den kleineren Auftritten und Events, wird der Chor am 27.04.2024 um 12:00 Uhr im Kölner Dom singen.

Helferfest des MGV Singing Kölsch-Büllesbach

04.03.2024

Am vergangenen Samstag, den 2. März 2024, fand das erwartete Helferfest des MGV Singing Kölsch-Büllesbach 1898 e. V. statt. Ab 18:00 Uhr versammelten sich die Mitglieder und Unterstützer des Vereins in gemütlicher Runde, um gemeinsam auf das vergangene Jahr zurückzublicken und sich bei denjenigen zu bedanken, die durch ihre tatkräftige Unterstützung zu erfolgreichen Festen beigetragen haben.

 

Clemens Jansen, der 1. Vorsitzende des Vereins, nutzte die Gelegenheit, um allen Helferinnen und Helfern herzlich zu danken, die durch ihren Einsatz die Veranstaltungen im vergangenen Jahr ermöglicht und bereichert haben. Ihre unermüdliche Arbeit und ihr Engagement trugen maßgeblich zum Erfolg der Feste bei und wurden daher gebührend gewürdigt.

 

Das Fest verwöhnte die Gäste nicht nur mit herzlicher Geselligkeit, sondern auch mit einem reichhaltigen Buffet, das mit vielen köstlichen Speisen lockte. 

 

Bis in die späten Stunden nach Mitternacht wurde bei anregender Musik und guten Gesprächen ausgelassen gefeiert. Die Atmosphäre war geprägt von Fröhlichkeit und Zusammengehörigkeit, während die Gäste das Helferfest in vollen Zügen genossen.

 

Es war ein gelungener Abend, der den Zusammenhalt unter den Mitgliedern und Helfern des Vereins deutlich unterstrich und zugleich Vorfreude auf kommende Veranstaltungen weckte.

Karnevalistisches Seniorenfest in Buchholz

03.02.2024

In diesem Jahr war der MGV Kölsch-Büllesbach der Ausrichter des Seniorenfestes, das am Samstag, den 27.01.24 im Saal der Gaststätte Höfer gefeiert wurde.

Nahezu 150 Seniorinnen und Senioren hatten sich angemeldet, um an der karnevalistischen Feier der Ortsgemeinde teilzunehmen. Fast ausnahmslos waren sie der Einladung in bunten Kostümen gefolgt und amüsierten sich bei belegten Brötchen, Kaffee und Kuchen offensichtlich prächtig über das bunte Programm, das ihnen geboten wurde.


Nach den Begrüßungsansprachen von Ortsbürgermeister Konrad Peuling und Verbandsbürgermeister Michael Christ ging es dann auch Schlag auf Schlag: Neben dem Auftritt aller Mitglieder der KG Buchholz, und dem

Prinzen Stefan Klein, allen Tänzerinnen und Tänzern der grün-weißen Funken vom Zippchen, dem Sketch der katholischen Frauengemeinschaft unter Beteiligung von Pfarrer Ulrich Olzem, der ein weiteres Mal sein Talent auch außerhalb der Kanzel unter Beweis stellen konnte, zählte natürlich auch der Auftritt des Projektchores des MGV zu den Höhepunkten der kurzweiligen Veranstaltung.

Zur Premiere wurde dieser Auftritt, da er erstmals instrumental vom Blasorchester Buchholz unter der Leitung von Uli Hecken begleitet wurde. Es zeigte sich, dass beide Gruppen gut harmonieren und so brachten sie das karnevalistische Potpourri mit Bravour über die Bühne.

Auch das Kamel, das den MGV immer wieder auf Konzerten und bei Veranstaltungen begleitet, freute sich über die gute Stimmung, die sich für die MGVler bei der „After-Show-Party“ in der Gaststätte Höfer fortsetzte. Zur späten Stunde nahm Ehrenchorleiter Ewald Ditscheid seine „Quetsch“ zur Hand und schon wurde in der Kneipe spontan allerhand überwiegend rheinisches Liedgut zum Besten gegeben. Ein klangvoller Abschluss für eine gelungene Veranstaltung! Bilder des Seniorenfestes können auf der Homepage des MGV Kölsch-Büllesbach (Galerie) betrachtet werden.

 

NACHRUF

29.01.2024

Der MGV Kölsch-Büllesbach 1898 e. V. trauert um

 

Änni Koch,

 

die kurz nach ihrem 100. Geburtstag von uns gegangen ist.

 

Die Verstorbene hat unseren Verein als Ehefrau des langjährigen 1. Vorsitzenden Friedrich Koch begleitet und tatkräftig unterstützt.

 

Durch ihre freundliche, offene und selbstlose Art hatte sie im Verein viele Freunde und stand Mitgliedern und Vorstand mit Rat und Tat bis ins hohe Alter zur Seite. Bei den Waldfesten waren ihre selbstgebackenen Nussecken immer ein besonderer Gaumenschmaus.

 

Der MGV Kölsch-Büllesbach 1898 e.V. nimmt mit großem Dank und Respekt Abschied von Änni und wird ihr stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Unser tiefes Mitgefühl gilt den trauernden Angehörigen und Freunden.

 

Der Vorstand des MGV Kölsch-Büllesbach 1898 e.V.

 


Zusammenhalt auch in traurigen Zeiten beim MGV Kölsch-Büllesbach

13.12.2023

MGV Freundschaftsbund Kölsch-Büllesbach- dieser Name steht für mehr als für einen losen Bund von Menschen, die gerne gemeinsam singen. Das hat der MGV deutlich gezeigt, als fast alle aktiven Sängerinnen und Sänger am vergangenen Freitag, den 08.12.2023 mit dabei waren, um sich von ihrem Sangesbruder Günter Stollenwerk zu verabschieden, der im Alter von 80 Jahren verstorben ist.

Der Chor gestaltete den Abschiedsgottesdienst nicht nur musikalisch mit. Der Vorsitzende Clemens Jansen erinnerte in seiner Rede an die Zeiten, die der MGV mit Günter erleben durfte.


Gleich dreimal war der 80. Geburtstag mit den Chormitgliedern gefeiert worden, stets war Günter dabei, wenn die „Jungen“ noch zusammensaßen und hatte auch an moderner Musik große Freude, die er mit allen teilte. Noch vor wenigen Monaten hatte er sich aktiv in die Auf- und Abbauarbeiten beim Waldfest und bei der Kirmes eingebracht- umso mehr schmerzt es, dass er plötzlich nicht mehr bei uns ist.

Besonders bewegend war der Vortrag des MGV, als das Stück „Der Wanderer“ zu Gehör gebracht wurde - das Lieblingslied von Günter, in dem die Schönheit der Natur besungen wird, die er so liebte, in der er sich gerne bewegte.

Nun am Ende seiner irdischen Wanderschaft wurde er neben seiner Familie und zahlreichen Freunden und Bekannten auch von seinen Freundinnen und Freunden des MGV begleitet, die ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren werden.

Konzert - jetzt auch als Video

24.11.2023

Die besten Lieder aus unserem Konzert vom 18. November 2023 haben wir jetzt auch auf unserem Youtube-Kanal veröffentlicht.

Alle Videos zum Konzert findet man direkt hier in dieser Playlist.

Viel Freude beim Hören und Sehen.

 

Ein volles Haus - ein begeistertes Publikum

22.11.2023

So lässt sich das Jubiläumskonzert des MGV Freundschaftsbund Kölsch-Büllesbach 1898, das am 18. November im heimatlichen Bürgerhaus stattfand, am besten

zusammenfassen.

Lange hatten die Sängerinnen und Sänger auf dieses Event hingearbeitet und sich in vielen Proben mit ihrem Chorleiter Andrey Telegin darauf vorbereitet. Nun endlich war der große Tag gekommen: Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden

Clemens Jansen betrat zunächst der sogenannte Oldie-Chor (die Keimzelle des „alten“ MGV) mit den aktiven MGV-Männern die Bühne und brachte klassische Chorlieder zu Gehör.


Höhepunkt dieses ersten Teils des Konzertes war sicherlich das Lied von den zwölf Räubern, in dem der Chorleiter die Strophen solo sang und den Saal mit seiner volltönenden Stimme auch ohne Mikrophon bis in den letzten Winkel erreichte.

Eine jazzige Version von Mackie Messer, ebenfalls vom reinen Männerchor gesungen, wurde ebenso kräftig gefeiert wie der Ehrenchorleiter Ewald Ditscheid, der im Rahmen des Konzerts nochmals besonders für sein langjähriges Dirigat gewürdigt wurde. Norbert Conrads gab als „Special Guest“ einen Querschnitt seines musikalisches Könnens mit Songs aus Musicals und Liedern auf Kölsch, bei denen er teilweise vom Projektchor begleitet wurde.

Nach einer kurzen Pause erschien dann der durstige Sultan Norbert Gehrmann auf seinem fliegenden Teppich, begleitet von seinem Lieblingskamel und einem karnevalistischen Medley. Leider musste die Karawane bald weiterziehen, da das gewünschte Getränk vor Ort nicht zu haben war und so konnte der Projektchor ungestört im Programm fortfahren und ein Potpourri von bekannten Melodien präsentieren wie z. B. The Circle of Life aus dem König der Löwen, Westerland von den Ärzten oder Stings Every Breath you Take, um nur einige zu nennen. Auch besinnliche Töne zu Ehren der verstorbenen Sangesbrüder waren zu hören. Dass einige Sekunden verstrichen, bevor begeisterter Applaus aufbrandete, zeigte die Ergriffenheit des Publikums, nachdem Nearer my God to Thee verklungen war.

Die Freude bei den Sängerinnen und Sängern, ihrem Chorleiter, seiner Frau Ekaterina Klewitz (Klavier) und Johannes Pfingsten (Schlagzeug) war riesig, als das Publikum stürmisch applaudierte und lautstark eine Zugabe forderte – dieser Wunsch wurde selbstverständlich gerne erfüllt. Nach dem Verlassen der Bühne war der Abend natürlich noch lange nicht vorbei eine gelungene Veranstaltung muss schließlich auf einer internen After-Show-Party gefeiert und ausführlich besprochen werden.

Abschied von einem Original

31.10.2023

(Aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 27.10.2023)

 

Familie, Freunde und der SC Uckerath haben sich am Donnerstag von Harry Grabowski verabschiedet. Das in Fußballkreisen bekannte Original war am 5. Oktober im Alter von 62 Jahren gestorben. Rund 300 Teilnehmer begleiteten den ehemaligen Stadionsprecher des SC Uckerath auf seinem letzten Weg. Der Männergesangsverein Kölsch-Büllesbach sang neben der Trauerhalle, das anschließende Beerdigungsessen fand im Clubhaus des SCU statt. Dabei würdigte die freie Theologin Sabine Gerol-Schmitz in ihrer Ansprache den Verstorbenen, der ein Mensch mit Ecken und Kanten gewesen sei. Grabowski wurde für seine direkte Art mit viel Respekt auch in anderen Clubs herzlich empfangen. 25Jahre lang begrüßte er beim SC Uckerath als Stadionsprecher die Spieler und Offiziellen und hatte immer einen kleinen Scherz auf der Zunge. Zu Beginn der Trauerfeier am Stadion wurde das Lied „Ne kölsche Jung gespielt, was er sich selbst zu seiner Beerdigung gewünscht hatte. 

Ein tolles Geschenk

30.10.2023

machte der Buchholzer Theaterverein Thalia dem MGV Freundschaftsbund Kölsch-Büllesbach zum 125. Geburtstag: Die Sängerinnen und Sänger waren eingeladen, sich das neue Stück Es fährt kein Zug nach irgendwo im Rahmen der Generalprobe im Saal Höfer anzuschauen. Und so folgte das ausgewählte Publikum voller Begeisterung den drei furiosen Akten, in denen nicht nur die Darstellerinnen und Darsteller, sondern auch ein besonders gelungenes Bühnenbild es schafften, die Zuschauer in die „Erlebniswelt Deutsche Bahn“ zu versetzen .Wer kennt nicht die Verwicklungen, die sich aus Störungen im Betriebsablauf ergeben können? Mehr soll an dieser Stelle aber nicht verraten werden, denn schließlich freut sich die Thalia auf ausverkaufte Säle bei weiteren Aufführungen.

Die große Spielfreude übertrug sich rasch auf die MGVler, die stürmisch applaudierten und sichtlich großen Spaß an den Darbietungen hatten. Vielleicht findet ja das eine oder andere Mitglied des Buchholzer Thalia-Ensembles Zeit für einen Gegenbesuch beim großen Jubiläumskonzert des MGV am 18.11. 23 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Kölsch-Büllesbach?

Darüber würden sich der Chor ebenso freuen, wie über die schöne Einladung.

Im Anschluss an den gelungenen Theaterabend musste die Aufführung in der angeschlossenen Gastronomie natürlich noch in geselliger Runde ausführlich besprochen werden.


Vorverkauf Jubiläums-konzert

18.10.2023

Vorverkauf für unser Jubiläumskonzert 2023.

Erleben Sie am Samstag dem 18. November 2023 drei Chöre aus Kölsch-Büllesbach und den Stargast Norbert Conrads.

Karten sind erhältlich bei Tabakwaren Becher, allen Sängerinnen und Sängern und über dieses Bestellformular.


Der Countdown läuft...

16.10.2023

Das große Jubiläumskonzert des MGV Kölsch-Büllesbach anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Vereins nähert sich mit Riesenschritten und da wollen die Sängerinnen und Sänger natürlich gut vorbereitet sein, damit das Konzert am 18. November 2023 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Kölsch-Büllesbach ein Erfolg wird.

Mit den wöchentlichen Proben von je 90 Minuten ist es nicht getan, wenn ein abendfüllendes Programm geplant ist.


Daher hat der Vorstand ein Chorwochenende organisiert, und so konnte an zwei Nachmittagen am 07. und 08.10.2023 im Bürgerhaus Kölsch-Bülllesbach intensiv geprobt werden.

Neben dem Chorleiter Andrey Telegin kümmerten sich auch die Sangesschwestern Manuela sowie Bianca Müller darum, dem Chor den letzten Schliff zu verpassen und sich um die Feinheiten zu kümmern, für die neben dem Einüben neuer Lieder oft keine Zeit ist.

Die Chormitglieder waren mit Feuereifer bei der Sache und wurden nicht müde, knifflige Passagen zu repetieren. Ein Highlight vor dem gemeinsamen Abendessen war das Singen mit dem Tenor Norbert Conrads, der für das Jubiläumskonzert verpflichtet werden konnte. Der Künstler interpretiert kölsche Mundartlieder mit seiner klassisch ausgebildeten Stimme und singt auf namhaften Musical- und Opernbühnen.

Als das Chorwochenende am Sonntagabend zu Ende ging, waren sich alle einig, dass diese „Arbeitsveranstaltung“ nicht nur anstrengend, sondern auch überaus effektiv war und vor allem jede Menge Spaß gemacht hat.

 

Karten sind erhältlich bei Tabakwaren Becher, allen Sängerinnen und Sängern und über dieses Bestellformular.

Besuch der Chorgemeinschaft Holtdorf

15.10.2023

Am 14.10.2023 besuchten 12 Sänger*innen unseres Chors ein Konzert der Chorgemeinschaft St. Antonius Holtdorf unter der Leitung unseres gemeinsamen Chorleiters Andrey Telegin in

einem historischen Gemeindesaal in Bad Godesberg.

Das schöne gemeinsame Erlebnis und den Abend ließen wir in einer gemütlichen Runde mit einem Essen in einem Restaurant in Hennef ausklingen.


NACHRUF

12.10.2023

Der MGV Kölsch-Büllesbach 1898 e. V. trauert um

 

Harry Grabowski,

 

der mit 62 Jahren viel zu früh von uns gegangen ist.

 

Der Verstorbene war als begeisterter Sänger viele Jahre Mitglied in unserem Verein, den er tatkräftig unterstützte.

Durch sein persönliches und begeisterndes Engagement gelang es ihm junge Männer für den Verein zu gewinnen, die heute noch im Chor singen.

 

Der MGV Kölsch-Büllesbach 1898 e.V. nimmt mit großem Dank und Respekt Abschied von Harry und wird ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen trauernden Angehörigen und Freunden.

 

Der Vorstand des MGV Kölsch-Büllesbach 1898 e.V.

 


Vorverkauf Jubiläums-konzert startet

27.08.2023

Es startet der Vorverkauf für unser Jubiläumskonzert 2023. Erleben Sie am Samstag dem 18. November 2023 drei Chöre aus Kölsch-Büllesbach und den Stargast Norbert Conrads.

Karten sind erhältlich bei Tabakwaren Becher, allen Sängerinnen und Sängern und über dieses Bestellformular.


Ein Hoch auf das Brautpaar

02.09.2023

Schon wieder ein erfreulicher Anlass: Die Sängerinnen und Sänger des MGV Kölsch-Büllesbach und des Projektchores wirkten mit ihren musikalischen Einlagen aktiv an der Gestaltung des Traugottesdienstes am 26. August 2023 mit und machten diesen für ihren Sangesbruder Christian sowie seine Viktoria dadurch zu etwas ganz Besonderem.

Die kleine Basilika St. Marien in Kircheib bot dem Chor auf der Empore zwar wenig Platz, aber dafür einen guten Blick auf die Trauzeremonie im Innenraum des romantischen Kirchleins aus dem 12. Jahrhundert.

Mit vier Liedern aus dem aktuellen Repertoire wurde das Brautpaar durch die feierliche Trauung begleitet.

Natürlich waren die Vereinskameradinnen und Kameraden zusammen mit dem Damenkomitee "Mir hale Pool" aus Uckerath auch nach dem Gottesdienst zur Stelle, um den Frischvermählten mit weißen Rosen und Seifenblasen Spalier zu stehen und persönlich zur Vermählung zu  gratulieren.

Die abschließende Fotosession mit dem Chor und allen Festgästen sorgte für viel Heiterkeit, nachdem der Fotograf kräftige junge Männer aufgefordert hatte, den Bräutigam im wahrsten Sinne des Wortes hochleben zu lassen. Derlei Torturen wären der jungen Braut fast erspart geblieben, wenn sie nicht hätte zeigen müssen, dass sie ihren Christian in allen (Lebens)lagen küssen kann.

Die Erfrischungsgetränke, die abschließend noch vor Ort kredenzt wurden, fanden Dank des guten Wetters viele Abnehmer, bevor die eigentliche Hochzeitsfeier im Bürgerhaus Kölsch-Büllesbach begann.

Mit einer ausgedehnten, fröhlichen Feier wurde dem schönen Hochzeitstag, der unter dem Motto Disney stand, das Krönchen aufgesetzt! 

Wieder im Festwald

21.08.2023

fand das diesjährige Waldfest des MGV  Freundschaftsbund Kölsch-Büllesbach unter den jahrhundertealten Bäumen am wohl schönsten Festplatz in der Ortsgemeinde Buchholz statt. Durch den unentgeltlichen Einsatz des Baumdienstes Reuter aus Königswinter, der in Gestalt von Gerd Fröbel den urigen Platz vor der Gefahr herabstürzender Äste bewahrte, 


konnte das Waldfest wieder an seinen traditionellen Ort zurückkehren. Die Mühen der vergangenen Wochen waren angesichts der munteren Gästeschar, die sich zum Feiern auf der Kreuzhecke eingefunden hatte, rasch vergessen.

Nach der Eröffnung des Festplatzes am Samstagabend wurde auch direkt der MGV-Imbiss von den hungrigen Gästen gestürmt und jede Menge Bratwürste und sonstige Leckereien aus der Herstellung der Metzgerei Witt wurden über den Tresen des Imbisswagens gereicht. Den Durst, der ja unausweichlich auf den Konsum von deftigen Speisen folgt, konnten die Besucherinnen und Besucher nicht nur an zwei Getränkewagen stillen, sondern auch der Weinlaube einen Besuch abstatten, die neben den Weinen auch noch zwei Cocktails im Angebot hatte. Die musikalische Untermalung durch DJ Alex brachte die Gäste so richtig in Partylaune und so wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Dennoch war am nächsten Morgen alles vorbereitet, damit der Gottesdienst, gehalten von Pfarrer Ulrich Olzem, pünktlich beginnen konnte. Die Waldmesse zog wieder zahlreiche Menschen an, die sich die besondere Atmosphäre einer feierlichen Andacht in Gottes schöner Natur nicht entgehen lassen wollten. Schon wenige Stunden nachdem er die Messe zelebriert hatte, löste der Pfarrer ein Versprechen ein und stand bis 19:00 als überaus talentierter „Zappes“ in der Bierbude, was besonders hilfreich war, da die Sängerinnen und Sänger durch ihre Auftritte in diesem Zeitraum anderweitig gebunden waren.

Der musikalische Teil des Sonntagnachmittags begann mit dem Auftritt der Propeller aus Asbach, die ihr Publikum mit überwiegend „kölschen Tön“ begeisterten. Der Vokal Mix Oberhau überzeugte die Zuhörerinnen und Zuhörer mit Liedern ganz unterschiedlicher Genres, bevor im Anschluss an weitere Unterhaltung durch die Propeller der MGV und der Projektchor Singing Kölsch-Büllesbach (Chorleiter Andrey Telegin) die Bühne betraten. Diesem Auftritt folgte noch der MGV Spich, der wie die United Voices aus Horhausen, die anschließend sangen, gleichfalls von Andrey Telegin geleitet wird. Abschluss und Höhepunkt der gesanglichen Darbietungen waren sicherlich die letzten drei Lieder, die von den Chören aus Spich, Horhausen und Kölsch-Büllesbach gemeinsam vorgetragen wurden und natürlich gingen auch die Festgäste bei „In unseren Veedel“ begeistert mit. Während sich die Jüngsten auf der Hüpfburg und beim Dosenwerfen vergnügten und die Preise für die Tombola aufgebaut wurden, konnte das Waldcafé des Ansturms kaum Herr werden und die selbstgebackenen Torten und Kuchen fanden reißenden Absatz. Trotz des reichhaltigen Angebotes hieß es bald: Ausverkauft! Mit der Verlosung der Tombola-Preise hatte der Sonntag noch ein weiteres Highlight zu bieten und kleine „Glücksbringer“ machten sich eifrig darin, die Lose zu ziehen, bevor das Buchholzer Prinzenpaar die Hauptpreise zog und etliche Gewinner glücklich machte. Hauptgewinne waren neben den Geldpreisen ein hochwertiger Kinderwagen (Fahrradanhänger), gestiftet von der Fa. Qeridoo, und ein Solarmodul im Wert von über 500€, gestiftet von der Fa. Solaris.

Kurzum: Es war wieder ein gelungenes Waldfest 2023 mit vielen gut gelaunten Besuchern, das durch die Mitglieder des MGV Kölsch-Büllesbach, des Projektchores „Singing Kölsch-Büllesbach“, freiwillige Helfer aus der Ortsgemeinde Buchholz und der freiwilligen Feuerwehr Krautscheid ehrenamtlich in unzähligen Stunden gestemmt sowie durch viele Tombola-Spenden und die Gesangsbeiträge der befreundeten Chöre bereichert wurde.

 

>> Hier gehts zu den Bildern

Kirmes mit dem MGV

03.08.2023

Ob schwallartiger Regen beim Aufbau, Stromausfall im Bierwagen oder angriffslustige Wespen - die Jungs und Mädels vom MGV kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen, denn die Sängerinnen und Sänger haben nicht nur Gold in der Kehle, sondern auch die Sonne im Herzen.

Die schien auch während einiger Wolkenlücken beim Aufbau, aber dann gleich so, dass der Schweiß in Strömen von den Stirnen der fleißigen Helferinnen und Helfer floss.Als endlich alles an seinem Platz war, hieß es sich sputen, denn die MGVler wollten natürlich nicht zu spät zur feierlichen 50-jährigen Jubiläumsmesse in der Buchholzer Pfarrkirche am 29.07.2023 kommen.

 


Besorgte Blicke in den Himmel...Wird es trocken bleiben? Tatsächlich hatte der Himmel ein Einsehen und so konnte die Prozession wie geplant stattfinden. Anschließend folgten etliche Vereinsmitglieder ihrem Fahnenträger Leo Dinspel zum Segen noch einmal in den Buchholzer Dom. Währenddessen hatte der Betrieb am Bierstand und im Weinzelt schon begonnen und eifrige Hobbykellnerinnen und (gefühlte) Profi- Zapfer machten sich ans Werk, um den Durst der zahlreichen Gäste zu stillen.

Das fröhliche Treiben rund um unseren Stand nahm mit der Musik der Band Extension nochmals Fahrt auf und bei bester Stimmung wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Der folgende Sonntag war ebenfalls rundum gelungen, wenn auch der Verlust vieler Weingläser das Improvisationstalent der Standbetreiber ganz schön forderte. Auch die Musikanten des Blasorchesters Buchholz, das mit einem sehr abwechslungsreichen Programm eine großartige Bereicherung der Kirmes darstellte, wollten zwischendurch versorgt werden und begeisterten die Besucher vor der Bühne und im Weinzelt gleichermaßen. Ein erfrischendes Bier, ein leckerer Beerencocktail oder ein sommerlicher Rosé in netter Gesellschaft und dazu noch tolle Musik- so muss eine zünftige Kirmes sein!

Wir freuen uns schon alle auf das Waldfest am 12. und 13. August 2023 in der Kreuzhecke in Kölsch-Büllesbach, hoffen natürlich auf gutes Wetter und darauf, dass wir wieder so viele nette Gäste bei uns begrüßen dürfen.

 

>> Hier gehts zu den Bildern

Ständchen zur Hochzeit

25.07.2023

Trotz Urlaubszeit und großer Hitze- wenn gefeiert wird, sind die Mitglieder des MGV dabei, erst recht, wenn es darum geht, eine/einen aus ihren Reihen mit einem unerwarteten Ständchen zu erfreuen.

 

Das hatten die Sängerinnen und Sänger des MGV Kölsch-Büllesbach sich auch anlässlich der kirchlichen Hochzeit von Kerstin und Manuel Heck am 15. Juli 2023 nicht nehmen lassen und sich unter allerhand Vorkehrungen zur allergrößten Geheimhaltung auf die Empore der Kapelle Niedermühlen geschlichen und von dort oben das Lied „Die Rose“ vorzutragen, was nicht nur die Brautleute sichtlich rührte.
Nach den feierlichen Klängen des Liedes, das die Liebe thematisiert, wurde noch „In unserem Veedel“ zu Besten gegeben und die Gäste im voll besetzten Kirchenraum sangen begeistert mit.

 



Nachdem die Vorbereitungen heimlich und lautlos von statten gegangen waren, war die junge Braut wirklich erstaunt, ihre Mitsängerinnen und Mitsänger in großer Zahl auf der Empore zu sehen und freute sich riesig über die gelungene Überraschung.
Zur Belohnung gab es anschließend gekühlte Getränke, die unter dem wolkenlosen Himmel sehr willkommen waren und natürlich die strahlenden Gesichter der Brautleute erfreute. 

MGV Kölsch-Büllesbach - Der Wald ist gefegt!

10.07.2023

Am ersten Samstag im Juli trafen sich die Sänger und Sängerinnen des MGV Kölsch Büllesbach am gewohnten Waldfestplatz „Kreuzhecke“ in Kölsch Büllesbach. Ausgerüstet, mit Freischneider, Spaten, Spitzhacke, Schaufeln, Haken und Rechen sowie mit der eigenen Muskelkraft wurde der alte „Festplatz“ für das Waldfest (12. und 13. August 2023) wieder hergerichtet. Zum Glück hatte die Eigentümerfamilie schon sehr viel Vorarbeit geleistet. 

 

Nach der Corona-Pandemie kommt der Platz in diesem Jahr endlich nach drei Jahren wieder zum Einsatz. Die Aussicht, das Waldfest wieder an diesem romantischen Ort stattfinden zu lassen, hat schon zu vielen positiven Rückmeldungen geführt. 

Alle Sänger*innen freuen sich sehr darauf in diesem Jahr das Fest mit vielen Gästen wieder unter den stattlichen Buchen feiern zu können. 

 

Das Waldfest findet jährlich am zweiten August-Wochenende statt. Alle Freunde der Chormusik sollten sich bitte den Sonntagnachmittag (13.08.2023) ab 14:00 Uhr vormerken! Befreundete Chöre werden euch an diesem Nachmittag gemeinsam mit dem MGV Lieder zum Zuhören, Wiedererkennen oder zum Mitsingen präsentieren. Für jeden ist etwas dabei. 

Weitere Informationen halten wir auf der Buchholzer Kirmes bereit.

 

NEU:

Am Kirmes-Sonntag (30.07.23) bietet der MGV Kölsch-Büllesbach im Zelt-Café´ ab 14:00 Uhr selbstgebackenem Kuchen an und wir freuen uns auf Euren Besuch. 

MGV Kölsch-Büllesbach bei Fronleichnamsprozession und Pfarrfest

25.06.2023

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag, den 11.06.2023 die Fronleichnamsprozession in Buchholz statt.

 

Neben anderen Vereinen hatte sich auch der MGV der Prozession angeschlossen und etliche Sängerinnen und Sänger folgten ihrem Fahnenträger Georg Hewelt, der stolz das Symbol des nunmehr 125 Jahre alten Vereins trug. Auch der Vorsitzende Clemens Jansen hatte es sich nicht nehmen lassen, trotz der derzeit nötigen Krücken im festlichen Umzug mitzugehen.

Die Prozession fand ihren Höhepunkt am Solscheider Kreuz, das aus Anlass seines hundertjährigen Bestehens in diesem Jahr besonders prächtig geschmückt war.

Nach der Rückkehr in den Buchholzer „Dom“ begann das bunte Treiben im Rahmen des Pfarrfestes auf dem Platz vor dem Heimathaus mit Erfrischungen verschiedener Art, köstlichem Kuchen und vielen netten Gesprächen an den zahlreichen Stehtischen oder im vorsorglich aufgebauten Zelt.

Hier stellte sich dann auch der Projektchor auf, um einige Lieder aus seinem Repertoire vorzutragen, was akustisch eine kleine Herausforderung darstellte, aber der Applaus, der auch vom Platz aus gespendet wurde, zeigte, dass der Chor sich Gehör verschaffen konnte- damit waren auch die Voraussetzungen für eine Zugabe mit „Du bess die Stadt…“ gegeben und der Chor kam den auffordernden Rufen des Publikums gerne nach.

Schließlich gaben die MGVler noch ein Geburtstagsständchen für den Wirt ihres Vereinslokals zum Besten, der sich sichtlich freute und den Chormitgliedern mit einigen Runden erfrischender Getränke dankte, die an diesem heißen Tag großen Anklang fanden.

 

 

Der MGV Kölsch-Büllesbach begeht seinen 125. Geburtstag mit großem Festkommers

24.04.2023

Am 22.04. 2023 feierte der Männergesangverein Kölsch-Büllesbach ein bemerkenswertes Jubiläum – 125 Jahre sind seit der Gründung des Chors vergangen.

 

Zahlreiche Gäste waren der Einladung in den Saal der Buchholzer Gaststätte Höfer gefolgt und so konnte der Vorsitzende Clemens Jansen von der Bühne herab in einen bis auf den letzten Platz gefüllten Saal blicken.

Neben der geladenen Prominenz, darunter unter anderem Erwin Rüddel (MdB), Landrat Achim Hallerbach, Ellen Demuth (MdL), Verbandsbürgermeister Michael Christ und Ortsbürgermeister Konrad Peuling, Dariusz Glowacki (kath. Pfarrer), Dorothea Brandtner (evang. Pfarrerin, Karl Wolff (Päsident Chorverband Rheinland-Pfalz) konnte er auch die Abordnungen zahlreicher Vereine begrüßen.

 

Anlässlich eines solchen Jubiläums ließen es sich die genannten Ehrengäste nicht nehmen, ein Grußwort zu sprechen und waren sich darin einig, die positiven Effekte gemeinsamen Singens und das respektable Jubiläum des ältesten Buchholzer Vereins besonders zu würdigen.

 

Natürlich blieb es nicht bei den Grußworten: Gleich drei Chöre - der „alte“ MGV Kölsch-Büllesbach, der MGV Oldie-Chor mit Gästen des ehemaligen MGV Hanfmühle sowie der Projektchor sorgten für die Unterhaltung der Gäste. Die musikalische Leitung des Oldie-Chores lag in den bewährten Händen von Ewald Ditscheid; Andrey Telegin und Ekaterina Klewitz dirigierten und begleiteten die MGV-Männer und den Projektchor. Zur Überraschung des Publikums gab Klaus Zumhoff stilecht im Schottenrock ein Intermezzo auf dem Dudelsack bei „Du bess die Stadt…“ zum Besten.

 

Ein emotionaler Höhepunkt des Abends war für viele Gäste das Gedenken an die verstorbenen Sänger, deren Bilder auf einem Monitor gezeigt wurden, währenddessen der Chor das Lied von Andreas Gabalier in kölscher Mundart „Einmol do sehn mir uns widder“ vortrug.

 

Im Laufe des Abends wurden für langjähriges Singen vom Chorverband (Karl Wolff und Christa Ewenz) mit einer Urkunde geehrt: für 40 Jahre Leo Dinspel, Reinhold Schöttler, für 50 Jahre, Reiner Jungbluth, Manfred Schönherr, für 60 Jahre Karl-Günther Wilke, Ewald Ditscheid (Chorleitung), für 65 Jahre Vinzenz Limbach.

Durch den Vorsitzenden des Männergesangvereins wurde Ewald Ditscheid zum Ehrenchorleiter ernannt. Die anwesenden Gäste feierten Ewald Ditscheid mit lang anhaltendenden stehenden Ovationen.

Clemens Jansen bedankte sich abschließend für das große Engagement innerhalb und außerhalb des MGV und lobte die harte Arbeit der engagierten Sänger*innen, die es braucht, um einen Chor so lange am Leben zu halten.

 

Zum Finale standen alle Chöre gemeinsam auf der Bühne und brachten, unterstützt von den sichtlich angetanen Gästen, das Lied In unsrem Veedel zu Gehör.

 

Das Jubiläum des Männergesangvereins Kölsch-Büllesbach war zweifellos ein unvergesslicher Abend, der Tradition und Geist der Gemeinschaft des Chors widerspiegelte und auf den alle Akteur*innen zufrieden und stolz zurückblicken können.

 

 

Noch eine Feier mit Günter

18.04.2023

Am Freitag, dem 14.04., wurde der Geburtstag von Günter mit dem gesamten Verein gefeiert. Zunächst gab es ein Geschenk für Günter, an dem alle Mitglieder des Vereins beteiligt waren und ein paar "Kröten" zusammengelegt hatten. Anschließend bewirtete Günter alle Anwesenden mit belegten Brötchen und dem ein oder anderen Kaltgetränk. Natürlich wurde auch ein "Hoch" auf den Jubilar angestimmt. Es war ein sehr schöner Abend.


Geburtstag mit Günter

09.04.2023

Wenn ein langjähriges Vereinsmitglied seinen achtzigsten Geburtstag feiert, soll es natürlich auch entsprechend geehrt werden. So auch bei unserem Günter Stollenwerk. Am Freitag besuchten wir Günter mit einer kleinen Abordnung des MGV und auch des Projektchores. Bei einem Sekt stießen wir dann auf sein Wohl an. Am Samstag wurde der Jubilar dann vom Oldiechor unter der Leitung von Ewald Ditscheid mit "Der Wanderer", "Still ruht der See", "Die Rose" und "Morgenrot" überrascht. Bei einer anschließenden Stärkung mit Kaffee und Kuchen wurde so manche Anekdote aus Günters langem Sängerleben mit Freude zum Besten gegeben. Und gerne jetzt auch hier nochmals herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag.


Mitgliederversammlung des MGV Kölsch-Büllesbach

31.03.2023

am Mittwoch, den 29.032023 trafen sich die Mitglieder des MGV "Freundschaftsbund" Kölsch-Büllesbach 1898 e.V. in der Gaststätte Höfer in Buchholz.

Der 1.Vorsitzende Clemens Jansen eröffnete die Versammlung. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen, dem Geschäft- und Kassenbericht sowie dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes erfolgten Neuwahlen. 
Als 1. Vorsitzender wurde Clemens Jansen bestätigt. Zum Geschäftsführer wurde Georg Hewelt gewählt und zum Kassenwart Klaus Schmidt. Leo Dinspel bleibt dem Vorstand als neu gewählter Schriftführer erhalten und Norbert Gehrmann seht dem Verein weiterhin als stellvertretender Vorsitzender zur Verfügung. 

Clemens Jansen bedankte sich bei Manfred Buchholz (Kassenwart) und Christian Rössner (Schriftführer), welche beide aus privaten Gründen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung standen, herzlich für die vielen Jahre geleisteter Arbeit. Beide bleiben dem Verein als aktive Sänger weiter verbunden.

Sowohl Manfred Buchholz als auch Leo Dinspel versicherten, den neuen Amtsinhabern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Als Kassenprüfer für das Jahr 2023 wurden Guido Schaper und Michael Müller gewählt.

 

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurde auf das vergangene Vereinsjahr zurückgeblickt. Mit dem Projektchor, der inzwischen auf 52 Mitglieder angewachsen ist, den vielen Auftritten und den tollen Festen (Waldfest. Kirmes, Adventszauber usw.) fiel die Bilanz sehr erfreulich aus. Anschließend wurde über die Pläne für das neue Geschäftsjahr und die zukünftige Ausrichtung des Chores abgestimmt.

Auch im aktuellen Jahr stehen mit dem Festkommers (22.04.2023), der Kirmes (29. + 30.07.2023), dem Waldfest (12. + 13.08.2023), dem Jubiläumskonzert (18.11.2023) und dem Adventszauber (03.12.2023) viele interessante Veranstaltungen bevor.

 

Die Termine können auf der Homepage des Vereines www.mgv-kölsch-büllesbach.de jederzeit nachgelesen werden. Auf der Homepage sind auch die Termine der wöchentlichen Proben des Projektchors zu finden (Termine). Jede/r ist herzlich eingeladen freitags um 18.15 Uhr die Proben mitzuerleben.

Benefizkonzert: Melodia Asbach und "Singing Kölsch-Büllesbach" begeistern das Publikum

Am 12.03.2023 fand in der katholischen Kirche in Asbach ein gut besuchtes Konzert zugunsten der kommunalen Kindertagesstätte Bullerbü statt.

Der Frauenchor Melodia hatte das Konzert initiiert und zur Unterstützung die Sängerinnen und Sänger des MGV Kölsch-Büllesbach mit ihrem Projektchor eingeladen.

Es erwartete die zahlreichen Besucher*innen ein abwechslungsreiches Programm: Neben den a cappella vorgetragenen Gesangstücken der Melodia, die eindrucksvoll vorwiegend klassische Stücke des kirchlichen Chorgesangs unter Leitung ihres temperamentvollen Dirigenten Ruslan Aliyev zu Gehör brachten, zeigten die Männer und der Projektchor des MGV unter der Leitung von Andrey Telegin eine Bandbreite von Kurt Weills Mackie Messer bis Westerland von den Ärzten. Da hielt es kaum noch jemanden unbeweglich in der Kirchenbank! Auch bei Thank you for the Music, dem Welthit von ABBA (Melodia) und dem von allen Sängerinnen und Sängern gemeinsam präsentierten En unserem Veedel ging das Publikum begeistert mit. Der Dank der Aktiven gehört einem wunderbaren Publikum, das weder mit Applaus noch mit Zuwendungen für die Kita sparte.


Was für eine Party!

16.03.2023

 

Eine tolle Band, gute Laune und ein paar erfrischende Getränke- mehr braucht es

nicht, um auch auf kleinem Raum eine richtig zünftige Party zu feiern.

Das dachte sich wohl der MGV- Vorsitzende Clemens Jansen, als er seine Sänger

und die Mitglieder des Projektchores „Singing Kölsch-Bülesbach“ zu einer Stehparty

in den Probenraum des MGV unter das Dach des Bürgerhauses einlud.

Als die Sängerinnen und Sänger ziemlich durchgefroren von der Probe in der katholischen Kirche in Asbach zurückkamen, erwarteten sie ein kleiner Snack, Befeuchtung für die trockenen Kehlen und eine starke Performance der Band synpathics (Oliver Rebhan, Mike Gahre und Matthias Mehrtens) mit der der Vereinsvorsitzende die richtige Wahl getroffen hatte: Die drei Musiker heizten dem Partyvolk mit SynthPop der 80er richtig ein und bald konnte kaum jemand die Füße stillhalten. Viele konnten sich noch gut an die Texte der Musik aus dieser Zeit erinnern und so fand die Band oft vielstimmige Unterstützung bei den

Refrains. Auch nach der letzten Zugabe der Band ging die Party bei guten Gesprächen noch weiter und so endete die rundum gelungene Veranstaltung erst weit nach Mitternacht.


Benefizkonzert am Sonntag den 12.03.2023

03.03.2023

 

Am Sonntag den 12.03.2023 singen wir auf dem Benefizkonzert mit dem Frauenchor Melodia Asbach e. V.. Ab 15:00 Uhr geht es in der Laurentiuskirche in Asbach los.

Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

MGV Kölsch-Büllesbach bei der KG Eulenberg

05.02.2023

Beim Frühschoppen des KG Eulenburg waren wir vom MGV Kölsch Büllesbach mit dabei. Bei einem sehr unterhaltsamen Programm hatten wir viel Spaß und es wurde so manches Lied mitgesungen. Nach dem offiziellen Teil klang der Tag bei netten Gesprächen und bei dem einen oder anderen Kölsch aus.

 

Fotos vom Frühschoppen hier in unserer Galerie.

MGV Kölsch-Büllesbach mit dem Projektchor beim Seniorenkarneval

22.01.2023

Gleich zwei Auftritte hatte der Projektchor „Singing Kölsch-Büllesbach“ des MGV am 22.1.2023.

Die kleine „Tournee “ begann beim Seniorenkarneval im Rosensaal in Uckerath, wo nach dem Auftritt der

grün-weißen Funken vom Zippchen mit „You Raise Me Up“ und kölschen Liedern etwas ruhigere Töne

angeschlagen wurden.

Das Publikum ging, insbesondere beim Bläck Fööss Hit „In unserm Veedel“, begeistert mit und hatte offensichtlich viel Spaß an der musikalischen Darbietung.

Nur wenig später stand der Chor mit dem gleichen Programm in Buchholz auf der Bühne und brachte dort die Senioren zum Mitsingen, die nach dem Auftritt nicht mit Applaus sparten und der ohnehin guten Stimmung im Saale Höfer noch ein kleines Highlight aufsetzen.

Die Sängerinnen und Sänger freuen sich schon auf die nächsten Auftritte und natürlich auf den

Festkommers anlässlich des 125-jährigen Bestehens am 22.04.2023.

 

Fotos vom Auftritt findet man in unserer Galerie.

Probe und Party auf dem Zippchen

13.01.2023

Freitag der 13.te - ein wunderbarer Tag, um gemeinsam zu singen und um sich auf den nächsten Auftritt vorzubereiten .

UND um gemeinsam begeistert das Kölner Dreigestirn im Bürgerhaus om Zippchen zu empfangen 

Wir können beides.

 

Hier gehts zu den Bildern von der Party om Zippchen mit dem Kölner Dreigestirn.

 

MGV Kölsch-Büllesbach – eine besondere Probe

08.01.2023

Ehemalige, aktive und befreundete Sänger trafen sich am Sonntag, 08.01.2023, zur ersten Probe mit Ewald Ditscheid, der den Chor früher über 52 Jahre leitete.

Ziel ist es, beim Festkommers am 22.04.2023 und bei dem Jubiläumskonzert am 18.11.2023 u. a. MGV-Lieder aus früheren Zeiten aufzuführen. Mit seiner souveränen Art schaffte es Ewald Ditscheid sehr gut, den Sängern über die eine oder andere musikalische Hürde zu helfen. Alle waren sehr erfreut, wie schnell man in dieser neuen Konstellation klanglich Fuß fasste. 

Ehemalige Sänger sind bei den Proben (sonntags von 10:30 – 12:00 Uhr) im Bürgerhaus Kölsch-Büllesbach herzlich willkommen.

MGV auf der Funkenparty

06.01.2023

Endlich wird auf dem Zippchen wieder richtig Karneval gefeiert. Die Grün-Weiße Funken vom Zippchen e. V. luden zur Funkenparty ein. Das wollten wir uns vom MGV Kölsch-Büllesbach mit seinem Projektchor natürlich nicht entgehen lassen und feierten hier ausgelassen im schön dekorierten großen Saal des Bürgerhauses mit. Während der großartigen Sitzung mit super Musik und tollen Tanzeinlagen wurde für jeden etwas geboten. Und wir konnten den Tenor Michael bewundern, wie er seinen ersten Auftritt bei den Funken zum Besten gab. Aus dem Sitzungssaal ging es dann zu späterer Stunde noch an die Theke. Bei dem einen oder anderen Kölsch wurde hier noch bis in den frühen Morgen gefeiert. Rundum ein super Event.

 

Hier gehts zur Fotogalerie der Funkenparty

 

Gottesdienst am heiligen Abend

24.12.2022

Zur diesjährigen Messe unter der Leitung von Pfarrer Burkhard Möller am heiligen Abend konnte der MGV Kölsch-Büllesbach mitwirken. Mit 12 Sängern und unter der Leitung von Andrey Telegin wurden die Stücke Tebe Poem, Ein Stern strahlt und Kerzenlicht gesungen. Mit der gesamten Gemeinde stimmte man zum Ende der Messe noch ein kraftvolles "Stille Nacht, Heilige Nacht" an. Zum Auszug der Gemeinde wurde es mit Feliz Navidad noch etwas moderner und alle freuten sich über diese stimmungsvolle Messe.